Pfarrhof

Der 1598 erbaute und 1651 barockisierte, schlossartige Pfarrhof wurde in den Jahren 1998 bis 2001 unter Mag. P. Christian Haidinger von Grund auf restauriert und umgestaltet.

Als "Pfarrzentrum St.Jakobus" bietet das Gebäude nun auch Räumlichkeiten für Seminare und Klausuren, Feste und Feiern im barocken Ambiente.

Die bestehende Bausubstanz war in einem überwiegend schlechten Zustand. Die technische Ausstattung (Heizung/Elektroinstallation) entsprach nicht mehr, dazu kamen Feuchtigkeitsschäden und einsturzgefährdete Deckengewölbe. Die architektonisch hochwertige Bausubstanz wurde unter Anwendung besonderer bautechnischer und denkmalpflegerischer Maßnahmen behutsam und dem neuen Funktionskonzept entsprechend saniert. Nur der Westtrakt und ein Teil des Nordtraktes mussten aufgrund des schlechten Bauzustandes unter Wahrung des historischen Volumens erneuert werden.

Planung: Arch. DI Pitschmann, Pettenbach
Örtliche Bauaufsicht: Ing. Gattermayr, Buchkirchen
Bauzeit: 1998-2001
Nutzfläche: 1107 m2 (Pfarrhof 654 m2, Pfarrzentrum 453 m2)
Gesamtbaukosten incl. Einrichtung: rund € 2.700.000,-

Quelle: Diözese Linz (Nov. 2011)
Fotos: Marktgemeinde Buchkirchen (Nov. 2011)

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.