Parzmair Kapelle

Die Parzmairkapelle wurde 1853 1854 von Stephan und Magdalena Schachinger, Besitzer des Parzhofes, erbaut. Genehmigung: 9. 7. 1853

Revers der Erbauer: 1. 9. 1854
Einweihung: 15. 9. 1854
Grundbücherliche Eintragung: 9. 9. 1854

Quelle & Foto: Gemeindechronik Fischlham / Maier (Okt 2011)

Ergänzung 9.2.2015 (Quelle Pfarrblatt "Das Netz" Folge 1/2015 - Bericht von Maria Stromer S. 7)

Die Kapelle wurde von Familie Krug in den Achtziger Jahren renoviert. Aus dieser Zeit stammt auch das schmiedeeiserne Tor des Schwagers der Familie Friedrich Speigner. Auffällig ist der angebrachte Totenkopf mit Schlange, welcher Christus als Sieger über über Tod und Sünde symbolisiert.

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.