Feuerwehr Kapelle

In den Jahren 1984/85 errichteten die Mitglieder und Freunde der Feuerwehr Krenglbach diese Kapelle zu Ehren des hl. Florian. Als Standort wurde der Platz einer der traditionellen Segenstätten bei den Fronleichnamsprozessionen gewählt, der von der Familie Kraxberger, "Gattermayr in Krenglbach", zur Verfügung gestellt wird. Die Kapelle ist in das örtliche Brauchtumsgeschehen stark eingebunden.

Die Statue des hl. Florian sowie Votivbilder und Holzreliefs schuf Konsulent Ernst Mayrhofer aus Krenglbach, Schmiedeeisenarbeiten stammen vom Krenglbacher Schlossermeister Heinrich Spisic. Planung des Baues und künstlerische Gestaltung erfolgten durch die Krenglbacher Konsulenten Baumeister Friedrich Achleitner, SR Rudolf Schrempf und Ernst Mayrhofer. Die Ausführung dieses großen Vorhabens lag in den geschickten Händen der Feuerwehrkameraden, deren Familien und Freunden.

Die 2013 durchgeführte Generalsanierung umfasste die Neueindeckung, das Malen der Wände innen und außen mit div. Ausbesserungsarbeiten. Am Tag des hl. Florian segnete Pater Mag. Johannes Kriech im Rahmen einer Florianifeier die grundlegend restaurierte Kapelle.

Quelle: Welslandkarte.at (2016)
Foto: Burgstaller

Sportplatzstraße
4631 Krenglbach

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.