Kirchmair Kapelle

Die im Jahr 1855 errichtete Kapelle im Zentrum von Krenglbach prägt das Ortsbild mit und ist auch traditionell eine Segenstätte bei der jährlichen Fronleichnamsprozession. Im Abschlussgitter haben sich die Besitzer des Kirchmayrgutes als Erbauer mit den Anfangsbuchstaben ihrer Namen verewigt: MD u. Th D: Martin Doppler und Theresia Doppler. Hubert und Maria Lehner ließen 1984 den Dachstuhl samt Eindeckung und den Anstrich innen und außen erneuern. Die Marienstatue restaurierte Kons. Ernst Mayrhofer.

Im Jahr 2012 war wieder eine Renovierung erforderlich. Kons. Walter Paulusberger aus Kirchheim/Innkr. Restaurierte die Marienstatue, die durch das starke Verkehrsaufkommen der knapp vorbeiführenden Landesstrasse gelitten hatte. Wegen der Brandkatastrophe beim Kirchmayrhof im März 2012 konnte der Hofbesitzer Harald Lehner die Renovierung erst zum Fronleichnamsfest 2013 nach dem Wiederaufbau des Hofes fertigstellen.

Quelle: Welslandkarte.at (2016)
Foto: Burgstaller

Krenglbacher Straße
4631 Krenglbach

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.