Pfarrkirche St. Stephanus

Die Erbauung der Kirche mit ihrem heute 36 m hohen Kirchturm lässt sich historisch nicht mehr klar fassen. Die Pfarre dürfte von Passau aus gegründet worden sein und wird 1359 erstmalig als eigene Pfarre schriftlich erwähnt.

Die beiden Seitenkapellen (im 15. Jhdt. erbaut) werden heute zur Feier der Wochentags Gottesdienste und der Taufe, sowie für Beichte und Aussprache verwendet.

In der Österreichischen Kunsttopographie wird die Pfarrkirche von Offenhausen als die "vielleicht bedeutendste in Renaissanceformen gehaltene Marktkirche Oberösterreichs" bezeichnet.
Der Innenraum der Kirche (28 m lang, 13 m breit und 13 m hoch) hat durch den Haupt- und die beiden Seitenaltäre ein harmonisches, barockes Ensemble erhalten. Das Hochaltarbild zeigt die Steinigung des Hl. Stephanus und stammt aus der Hand des berühmten Bartolomeo Altamonte (1754).

Quelle: Homepage Pfarre Offenhausen (Okt. 2011)

Fotos: Christoph Wurm, Gerhard Anzinger, Silke Rosenbüchler

Marktplatz 1
4625 Offenhausen

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.