Schifferturm

Oder auch Salzturm genannt. Dieser beherbergt die sogenannte Schifferglocke, die über 200 Jahre alt ist und sowohl den Brand im Jahre 1831 als auch die beiden Weltkriege überstanden hat.Im Jahr 1953 wurde der Turm wegen seines schlechten Bauzustandes abgetragen. Die Fam. Puchinger errichtete am neuen Wohn und Geschäftshaus am Dachstuhl ein kleines Türmchen zur Unterbringung der altehrwürdigen Glocke.

Für das Geläut sorgten nach dem 2. Weltkrieg Frau Puchinger (Wehner), später die Kaufmannsfamilie Puchinger, dann Hr. Josef Hofer sen. Der letzte Läutermann war Fritz Hofstötter sen., bevor das Geläut 1982 auf Automatik umgestellt wurde.

Heute läutet die Glocke jeden Samstag zur Mittagsstunde und am Schifferjahrtag (erster Sonntag nach dem Dreikönigstag), sowie bei Begräbnissen von Mitgliedern des Schiffervereines.

Quelle: "Die Traun - ein uralter Salzhandelsweg" v. Hans Hager (S. 148)
Zeichnung: Hans Hager 1978
Fotos: Heimatbuch v. Alfred Sohm 1983, S. 26/27

Schiffslände 11
4651 Stadl-Paura

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.