Alte Volksschule

Im Eigentum der Marktgemeinde Steinerkirchen a.d.Traun, Alter: mehr als 100 Jahre

Der Schulbetrieb wurde Anfang der 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts aufgelassen. Auf einer Schultafel ist heute noch der letzte Schriftzug mit dem Hinweis des damaligen Direktors Josef Peham "Umzug in die neue Schule" zu sehen. Die Räume sind im Originalzustand mit den alten Holzböden erhalten.

Am letzten Bild ist der alte "Gemeindekotter" zu sehen, welcher im Keller untergebracht war. (Die Grundbedeutung von Kotter lautet "armseliges, enges, schlechtes Haus". Daraus entwickelte sich in der Rechtssprache die Bedeutung für Gefängnis oder Arrestraum.)

Heute befindet sich eine Physiotherapie Praxis im Gebäude. Für mehrere Jahre war auch ein Jugendraum in Betrieb. Der betreibende Verein JUST hat sich jedoch 2017 aufgelöst. Weiters wird die Schule als Ausstellungsraum für den jährlich stattfindenden Martinimarkt verwendet.

Fotos: Hubert Ecklbauer

Kirchenplatz 3, 4652 Steinerkirchen an der Traun

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.