Wasserburg

Wasserburg Neydharting

Von der einst mächtigen Wasserburg - sie dürfte schon vor 1000 n. Chr. erbaut worden sein - erinnert nur noch ein Turmrest, angebaut an ein kleines Häuschen neben dem Sägewerk. An der Vorderseite ist noch ein gotischer Türbogen zu sehen. Die erste urkundliche Erwähnung wird durch einen Kaufvertrag aus dem Jahre 1100 n. Chr. bezeugt.

1813 unterhielt Napoleon in Wimsbach-Neydharting ein Feldlager mit 20.000 Mann. In den Resten der Wasserburg war noch eine Tuchfabrik untergebracht, ehe sie immer mehr verfiel und als Steinbruch genützt wurde. (Aus " Ewiges Neydharting"; S. 524).

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.