Kaiserseder Marterl

Vor mehr als 100 Jahren (auch die Mutter konnte sich nicht mehr an das Datum erinnern) passierte ein Ernteunfall mit der Dreschmaschine, bei dem ein Erntehelfer ums Leben kam. Als Sühne haben die Vorfahren von Frau Maria Kaiserseder dort ein Holzkreuz errichtet. Durch den Zahn der Zeit ist dieses Holzkreuz natürlich sehr in Mitleidenschaft gezogen worden.

Herbert und Maria Kaiserseder, Hausname Tischler in der Setz, haben dann im Jahr 1998 ein Marterl aus Granit errichten lassen. Es zeigt die Heilige Dreifaltigkeit (IHS), die Mutter Gottes, die Heilige Familie und den Heiligen Hubertus (Patron der Jäger). Das Granitmarterl steht an der Hartberger Straße und gehört zum Haus der Familie Kaiserseder-Krump, Hundshamerstraße 82, früher Schnadt 14, 4611 Buchkirchen. 18. Juni 2006 Maria Kaiserseder.

Quelle: "Kapellen, Marterl und Kreuze in Wels und Umgebung" von Dr. Bernhard Wieser

Foto: Sabine Alt, Buchkirchen

Hundsham 82
4611 Buchkirchen

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.