Merkermeier Kapelle

Die Merkermeier-Kapelle ist der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht. Am Schmiedeeisentor ist die Jahreszahl 1888 eingraviert. Traditionell bis zum Jahr 1996 wurde bei der Fronleichnamsprozession bei der Kapelle die 2. Station gefeiert. Von 1997 bis 2004 wurde dann zu Christi Himmelfahrt eine Maiandacht abgehalten. Die Merkermeier- Kapelle liegt an der Welser Straße 1, Einfahrt Sagerbruckweg, früher Buchkirchen 4, 4611 Buchkirchen.

Sie gehörte zum landwirtschaftlichen Anwesen des im Jahr 2003 verstorbenen Josef Uttenthaler, Hausname Merkermeier. Seine Schwester war Anna Retzer, deren Enkel Alexander Schöffmann, Großhart 1, Kirchmayrgut in 4072 Alkoven, erbte das landwirtschaftliche Anwesen. Über die Entstehungsgeschichte konnte bisher nichts erfahren werden.

Quelle: "Kapellen, Marterl und Kreuze in Wels und Umgebung" von Dr. Bernhard Wieser

Foto: Sabine Alt, Buchkirchen

Welser Straße 1
4611 Buchkirchen

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.