Aigner Kapelle

Die Kapelle gehört zum " Aignergut Nr. 9 zu Katzbach, Gemeinde und Pfarre Krenglbach, Eigentümer ist Alois Muckenhuber.

Errichtet wurde die Kapelle im Jahr 1927 von Franz und Maria Lindinger. Jahreszahl und Initialen sind im schmiedeeisernen Eingangsgitter zu sehen. Laut Aussage des Sohnes Alois Lindinger wurde die Kapelle aus folgendem Grund errichtet. Sein aus Wels stammender Vater, der auf das Aignergut eingeheiratet hatte, bekam die "hinfallende Krankheit". Er legte ein Gelübde ab, dass er für den Fall der Besserung eine Kapelle errichten würde. Die Kapelle zeigt eine nüchterne Einrichtung. Früher befand sich eine Holzstatue aus Lindenholz "Herz Jesu" vom Welser Bildhauer Engelbert Streiff in der Kapelle. Weiters befanden sich seitlich Blechbilder mit der Darstellung Eltern Jesu, Mutter Maria und Gott Vater und ein Kranz mit Wachsblumen darinnen.

Bis zum Brand des Bauernhauses "Aigner" im Februar 1979 war die Kapelle elektrisch beleuchtet. Im Jahr 1985 fand eine Restaurierung statt. Die Eterniteindeckung wurde entfernt, es wurden wieder Dachziegel aufgedeckt. Die Jesusstatue wurde vom Krenglbacher Künstler Kons. Ernst Mayrhofer restauriert. (Ing. Alfred Herrmüller)

Quelle: "Kapellen, Marterl und Kreuze in Wels und Umgebung" von Dr. Bernhard Wieser, erhältlich im Welser Buchhandel

Foto: Gde. Krenglbach (Nov 2011)

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.