Friedensweg

Von den Katastrophen des 20. Jahrhunderts zum Friedensprojekt Europa

Das Jahr 2014 war geprägt von vielen historischen Gedenktagen. Insbesondere der Erste und der Zweite Weltkrieg mit ihren vielen Spätfolgen brachten Tod, Zerstörung, Leid und Not in ungeahntem Ausmaße über die Menschen. So schlimm die Zeiten auch waren, der Wille der Menschen zum Aufbau einer besseren Zukunft war ungebrochen.

Die Stadtgemeinde Marchtrenk hat mit der Errichtung des "Marchtrenker Friedensweges" dieser Kriege und dem Wiederaufbau gedacht. An markanten Standorten wurden Schautafeln, illustriert mit Originalfotos aus jener Zeit angebracht, die jene Zeit wieder in Erinnerung rufen und für die jungen Marchtrenker/innen erlebbar machen.

Quelle: Stadt Marchtrenk (Abteilung Presse & Öffentlichkeitsarbeit, 9. März 2016)
Foto: Stadt Marchtrenk

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.