Harhagen Bildstock

Pestsäulen wurden oft zum Dank dafür errichtet, weil man von der Seuche verschont geblieben ist. Dies trifft offenbar auch auf Harhagen zu, als von der schweren Pestepidemie 1713 viele Familien in der Umgebung völlig ausgerottet wurden. In Aufzeichnungen von 1703 und 1726 scheinen jedoch in Harhagen die gleichen Besitzerfamilien auf.

Die Steinsäule gehört zum Richtergut und trägt vier Heiligenbilder. Am Sockel ist eine nur mehr schwer lesbare Inschrift "ASD 18??" eingemeißelt. Offenbar wurde die Säule im 19. Jahrhundert erneuert.

Quelle und Foto: MGde. Sattledt (Okt 2011)

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.