Eingang Flachsspinnerei

Die Gebäude und der Eingangsbereich mit den markanten Adlern wurden 2015 abgerissen. Das Areal ist derzeit im Besitz der Firma Spedition Gartner (Edt).

1852/53 wurde die Lambacher Flachsspinnerei erbaut. Die genaue Bezeichnung lautete: Lambacher HITIAG Leinen AG. Diese diente bis zum Jahr 2005 vielen Stadlingerinnen und Stadlingern als Arbeitsstätte. Über Jahrzehnte hinweg war sie der größte Arbeitsgeber in Stadl-Paura (in Spitzenzeiten bis zu 1000 Arbeitnehmer/innen), sowie für einige Zeit der größte Leinenproduzent in Europa.

Der Stadlinger Bruno Sterner organisierte 2018 eine vielbeachtete Ausstellung zur Flachsspinnerei (siehe Foto 2)

Weiterführende Links:
http://huss-photography.at
http://www.nachrichten.at (Artikel v. Erich Famler, 24.12.2014)

Download Artikel "Das Ende nach 155 Jahren"
(Autor: Bruno Sterner, 2005, Quellenangabe am Dokument)

Foto 1 Eingangsbereich: welslandkarte.at (2011)
Foto 2: Amtsblatt 03/2018, S.30)

Fabrikstraße 1, 4651 Stadl-Paura

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.