Eingang Flachsspinnerei

Die Gebäude und der Eingangsbereich mit den markanten Adlern wurden 2015 abgerissen. Das Areal ist derzeit im Besitz der Firma Spedition Gartner (Edt).

1852/53 wurde die Lambacher Flachsspinnerei erbaut. Die genaue Bezeichnung lautete: Lambacher HITIAG Leinen AG. Diese diente bis zum Jahr 2005 vielen Stadlingerinnen und Stadlingern als Arbeitsstätte. Über Jahrzehnte hinweg war sie der größte Arbeitsgeber in Stadl-Paura (in Spitzenzeiten bis zu 1000 Arbeitnehmer/innen), sowie für einige Zeit der größte Leinenproduzent in Europa.

Der Stadlinger Bruno Sterner organisierte 2018 eine vielbeachtete Ausstellung zur Flachsspinnerei (siehe Foto 2)

Weiterführende Links:
http://huss-photography.at
http://www.nachrichten.at (Artikel v. Erich Famler, 24.12.2014)

Download Artikel "Das Ende nach 155 Jahren"
(Autor: Bruno Sterner, 2005, Quellenangabe am Dokument)

Foto 1 Eingangsbereich: welslandkarte.at (2011)
Foto 2: Amtsblatt 03/2018, S.30)

Fabrikstraße 1, 4651 Stadl-Paura

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.