Kapelle Hartner

Besitzer: Aloisia und Josef Hartner, Ufer 3

Alter der Kapelle wahrscheinlich über 200 Jahre, überdachter Vorbau Richtung Norden mit 2 hözernen Rundsäulen. Satteldach mit Biberschwanzziegeln, Eisenkreuz in Kleeblattform.

Begehbarer Innenraum mit Altar und Betschemel. Das Altarbild stellt die Muttergottes mit Jesuskind dar. Renovierung durch Besitzer im Jahr 1989 (Kosten ATS 30.300,-). Die besitzer legten großen Wert darauf, dass der originale Zustand bewahrt wurde.

Erneuerung des Altarbildes und der seitlichen Bemalung durch Werner Schöberl, Lambach.

Einweihung durch Pater Paulus Fuchshuber im Mai 1990.

Quelle und Foto: Buch "Kleindenkmäler der Marktgemeinde Stadl-Paura"
Herausgeber: Interessensgemeinschaft Kleindenkmäler

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.