Hüldner Kreuz

Das Kreuz mit dem zweifachen Balken gehört zum Haus Hüldner, Taxlberg 8, Flurname Hülden. Besitzer Ludwig und Maria Fellinger.

Errichtet wurde es 1846, als der Auszügler vom Hüldnergut, Josef Bierecker, im Steinbruch erdrückt wurde. Eine bezugnehmende Gedenktafel aus Blech befindet sich am Haus.

Taxlberg 8, 4641 Steinhaus

Quelle: "Kapellen , Marterl und Kreuze in Wels und Umgebung" von Dr. Bernhard Wieser, erhältlich im Welser Buchhandel

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.