Schöbinger Kreuzstock

Der Kreuzstock gehört zum Schöbinger Gut, Oberhart 2

Es ist ein Gedenkstein für Josef Lachmayr, Besitzer des Schöbingergutes, der hier verunglückte. Er wurde am 31. März 1934, als er mit seinem Pferdegespann den Eisenbahnübergang überqueren wollte, von einem Schienenbus angefahren und getötet.

Quelle: "Kapellen, Marterl und Kreuze in Wels und Umgebung" von Dr. Bernhard Wieser

Oberhart 2, 4641 Steinhaus

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.