Maximilian Statue

Die abgebildete Statue ist im Welser Burggarten platziert.

Am 12. Jänner 2019 vor 500 Jahren als 1519 starb Kaiser Maximilian in der Burg Wels. Er trug die Beinamen "Der letzte Ritter" und wurde auch der "Medienkaiser" genannt, weil sein Konterfei auf vielen Schriften zu sehen war. Er nutzte wie kein anderer vor ihm die neuen Techniken der Druckkunst zur Darstellung seiner persönlichen und politischen Ziele. Durch geschickte Heiratspolitik und auch durch Kriege begründete der den Aufstieg der Habsburger zur Weltmacht.

Der Münzsammlerverein Wels hat zum 500. Todestag Maximilians eine Gedenkmünze (Bild 3) in Auftrag gegeben. In Silber (39 Euro) und in Bronze (69 Euro).

Fotos: Stadt Wels (Jan 2019), Zeichnung Albrecht Dürer (Kunsth. Museum Wien)

Link OÖN Artikel "Kaiser Maximilian - Herrscher über den eigenen Ruhm" (Josef Achleitner, 12.1.2019)

Link ORF Artikel "Reformer bei Tag , Ritter bei Nacht" (orf.at, 12.1.2019)

KULTURGÜTER

KULTURVEREINE

KÜNSTLER

Das neue Kulturmagazin der Kulturregion Wels ..... mehr Infos

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.